Zelck_-_Kita_Dresden_QF_040.jpg
Kita ZeisigringKita Zeisigring

Kita Zeisigring

Die DRK Kita Zeisigring, die am 01.03.2019 eröffnet wurde, liegt ruhig eingebettet in einem neu angelegten Wohngebiet am Rand von Kaltenkirchen, im Zeisigring 162.

 

Unsere Kindertagesstätte erstreckt sich auf einer Ebene und ermöglicht z. Zt. 100 Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in großzügigen, lichtdurchfluteten Räumlichkeiten  sowie dem Garten zu explorieren

Ansprechpartner

Frau
Constanze Dräger

Zeisigring 162

24568 Kaltenkirchen

Telefon: 04551 992 6934

E-Mail: c.draeger@drk-segeberg.de

  • Aktuelles

    Gemeinsam.Gesund.Wachsen. – Gesundheitsförderung in der Kita

    Die Förderung von Gesundheit gewinnt vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung. Alle Studien der vergangenen Jahre zeigen auf, wie wichtig ist es, gerade Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung professionell zu unterstützen.  Damit dies schon in jungen Jahren gelingt, hat der Verein transfer e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die Aktion Gemeinsam.Gesund.Wachsen. (GGW) entwickelt. Bei GGW stehen eine ausgewogene Ernährung, ein guter Umgang mit Stress und ausreichend Bewegung im Mittelpunkt. Und zwar nicht nur für die Kinder, sondern auch für deren Familien und vor allem für das gesamte Kita-Team.

    Auch die Kita Zeisigring hat sich dem Thema Gesundheit verschrieben und dazu in den vergangenen Monaten an GGW teilgenommen. Das Team hat an Schulungen zu den Themen Bewegung, Stressregulation, ausgewogene Ernährung, Kinder stärken, Gesundheit im Team sowie Resilienz und Wohlbefinden teilgenommen. Gemeinsam im Team und im Austausch mit den Eltern wurde erarbeitet, wie der Alltag in der Kita „gesünder“ gestaltet werden kann und wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten in der Arbeit mit den Kindern gibt.

    Als Lohn für die intensive Auseinandersetzung mit Gesundheit und zum Ausdruck der neuen Gesundheitskultur, die in die Kita Einzug erhalten hat, wurde die Kita nun offiziell mit dem Gemeinsam.Gesund.Wachsen.-Zertifikat der BZgA ausgezeichnet. Oliver Schmitz, Geschäftsführer des transfer e.V., war zur Übergabe der Urkunde und des Gütesiegels aus Köln angereist, um dem Team noch einmal für den Einsatz und das Engagement zum Wohl der Kinder zu danken.

    Kitas, die ebenfalls Interesse an dem Thema haben und sich über GGW informieren möchten, können sich gerne an transfer e.V. in Köln wenden. (www.transfer-ev.de/project/gemeinsam-gesund-wachsen/)

     

     

     

    N E W S

    Regelmäßig ermöglichen wir SchülerInnen der DRK Pflegeschule Kaltenkirchen im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung einen umfassenden Einblick in die pädagogische Arbeit im Krippen- sowie Elementarbereich zu erhalten. Der Schwerpunkt während eines Praktikums liegt auf dem pädiatrischen Versorgungsbereich. 

    Die uns anvertrauten SchülerInnen fassen innerhalb kürzester Zeit das Vertrauen aller ein bis drei Jahre alten Krippenkinder sowie der drei bis sechs Jährigen Elementarkinder. Es werden Bücher vorgelesen, Kinder bei den Mahlzeiten begleitet, experimentiert und geforscht, mit den Kindern mit Fingermalfarben und Rasierschaum gemalt oder  der Ententeich in unserer naturnahen Umgebung entdeckt.  Viele pflegerische Tätigkeiten gehören zu den täglichen Aufgaben und stellen eine große Bereicherung für unser gesamtes Team dar

     

  • Über uns

    In unseren Krippengruppen spielen, matschen, singen und kuscheln täglich jeweils 10 Kinder im Alter von einem Jahr bis etwa drei Jahren und fühlen sich der Waschbären-, der Fuchs-, der Eichhörnchen- bzw. der Eulengruppe zugehörig.

     

    In unseren Elementargruppen forschen, klettern, malen und schnibbeln täglich jeweils 20 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt in der Ameisen- , Grashüpfer- und Bienengruppe.

    Die großzügige Kinderküche lädt regelmäßig, sowohl die Krippenkinder als auch die Elementarkinder, zur Zubereitung unterschiedlichster Speisen ein. Bei der Wahl der Speisen werden die Kinder von der Beschaffung der Lebensmittel bis zum Verzehr eingebunden.

     

    Bildung Nachhaltiger Entwicklung sowie Bewegung und Gesundheit in Verbindung mit dem bedürfnisorientierten Lernen verstehen wir als individuellen Schwerpunkt unserer Bildungsarbeit.

     

    Besonders wichtig ist uns, eine zugewandte, respektvolle und achtsame Haltung jedem einzelnen Kind gegenüber zu pflegen, Sicherheit und Geborgenheit zu geben und sehen uns in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Eltern als wesentlichen Entwicklungsbegleiter in der ganzheitlichen und individuellen Entwicklung den uns anvertrauten Kindern gegenüber.

     

    In unserer Einrichtung sind alle Menschen, egal ob groß oder klein, immer ganz herzlich willkommen.

     

  • Konzeption / Download
  • Kontakt

    Kontaktformular

    Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.