titelbild_abenteuerland.png
Pädagogische StandardsPädagogische Standards

Kita Abenteuerland | Pädagogische Standards

Ansprechpartner

Vera Dewald

Kita - Leitung

Anschrift:
Am Krankenhaus 1
24568 Kaltenkirchen
Telefon:04191 / 1560
E-Mail:v.dewald(at)drk-segeberg.de

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung, so wird die Phase des Übergangs vom Elternhaus in die Krippe  bzw. zum Kindergarten genannt, gestalten wir so behutsam wie möglich, verbunden mit viel Zeit und Geduld. Es ist ein Prozess, der mehrere Tage als auch Wochen dauern kann. Ohne Eltern geht es nicht !

Wir haben für die Krippe und den Kindergarten Eingewöhnungskonzepte erarbeitet, lesen Sie mehr dazu in unserer Konzeption.

Aufenthalt im Garten


Wir gehen täglich raus und kennen eigentlich kein schlechtes Wetter. Das stärkt das Immunsystem und macht den Kindern Spaß. Der großzügige Garten mit Sandkasten -, Kletter-, Fußball, Schaukel-, Wippen- und Naturgartenbereich lässt keine Langeweile aufkommen.

In einem Teil des Gartens haben wir Beete angelegt, Obstbäume und Sträucher gepflanzt, so dass die Kinder auch hier gern beschäftigt sind.

Holzwerkstatt


Hier freuen wir uns über tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung. Der Phantasie der Kinder sind beinahe keine Grenzen gesetzt und oft gehen sie mit selbstgebauten Schiffen, Autos, Tischen, Vogelhäuschen etc. nach Hause

Lernwerkstatt


Zum Besuch dieser braucht es einen Forscherausweis, den die Kinder zum 5. Geburtstag bekommen. Der Ausweis ist etwas ganz besonders und wird von den Kindern gewissenhaft geführt. Alle Aufgaben, denen sich die Kinder gestellt haben, werden dokumentiert. 

Hier geht es um eher schwierigere Themen wie Mathematik, Naturwissenschaft, Sprache und Musik. Eine Erzieherin bzw. auch mal ein Familienmitglied oder ehrenamtlicher Helfer begleiten und unterstützen die Kinder in ihren Fragen.

Englisch


Spielerisch, aber nicht verspielt führen wir die Kinder einmal wöchentlich an die Sprache heran. Ziel ist es, die Kinder zum Sprechen zu bringen „make them talk“, ihnen die Angst vor fremden Tönen zu nehmen und sie zum eigenen Spracherlebnis zu bringen.

Treffen Alt und Jung


In regelmäßigen Abständen ca. 8 Wochen besuchen uns einzelne Bewohner der DRK Einrichtung „Wohnen und Pflege am Ehrenhain“. Dann spielen wir Tischspiele oder singen wir und sitzen gemütlich zusammen Wir schätzen diese generationsübergreifenden Treffen sehr, sie bringen sowohl den Kindern als auch den Senioren viel Freude. Darüber hinaus laden wir einmal im Jahr die Großeltern zum Oma- Opa Tag ein.