startbild_ov3.jpg
Babysitter AusbildungBabysitter Ausbildung

Babysitter Ausbildung

Familienzentrum Henstedt Ulzburg- mit dem Amtsbereich Kisdorf und der Gemeinde Ellerau

DRK Kreisverband Segeberg e.V.
DRK Kindertagesstätten Segeberg gGmbH

Herr Richard Buchholz

Schäferkampsweg 32 A,
24558 Henstedt-Ulzburg

Tel. 04551 992 6924

E-Mail: Familienzentrum-hu@drk-segeberg.de

Facebook:

 

Sprechzeiten: 

Di: 09:00 - 11:00 Uhr

Do: 13:00 - 15:00 Uhr

Ansonsten auf Anfrage

  • Ausbildung zum Babysitter beim Deutschen Roten Kreuz

    Das DRK Familienzentrum in Henstedt-Ulzburg bildet gemeinsam mit dem Bundesrotkreuz junge Menschen als qualifizierte Babysitter aus. In den Räumlichkeiten des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes in Henstedt-Ulzburg werden den Teilnehmern die Grundkenntnisse der Kinderbetreuung vermittelt, geleitet und erstellt von qualifizierten Fachkräften nach aktuellen wissenschaftlichen Standards. Der Kurs beinhaltet einen kostenlosen „Erste-Hilfe“ Kurs.

    Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt und der Teilnehmer darf sich „Babysitter des Deutschen Roten Kreuzes“ nennen. Das Zertifikat ist ein Jahr gültig und kann durch ehrenamtliches Engagement beim Deutschen Roten Kreuz verlängert werden.
     

    Inhalte/ Aufbau des Kurses

    Die Einheiten werden wie folgt unterteilt und strukturiert:

    • Familie im Wandel
    • Vom Säugling zum Kleinkind + Vom Kindergartenkind zum Schulkind
    • Ernährung
    • Erstkontakt der Jugendlichen zu den Eltern
    • Aufsichtspflicht
    • Erste-Hilfe-Kurs
    • Abschlussprüfung
    • Überreichung des Zertifikats, individuelle Abschlussfeier

    Die Kurse werden in den verschiedenen Modulen wöchentlich oder täglich angeboten. Jedes Jahr gibt es die Möglichkeit die Qualifizierung zum Babysitter als zwei Wochen Kurs mit jeweils 3-4 Tagen in den Wochen oder in 6 Wochen mit einem Tag in der Woche zu erhalten. Beide Kursformen werden im Jahr einmal angeboten.

     

    Voraussetzungen

    1. Interesse an einer Babysitter Ausbildung und an der Arbeit mit Kindern
    2. Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragungen
    3. Ein Gesundheitszeugnis des Gesundheitsamtes
    4. Eine gültige Impfung gegen Masern, Tetanus usw.
    5. Die Teilnehmer müssen zwischen 14-17 Jahre alt, oder an einer Universität eingeschrieben sein.
    6. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf max. 10 begrenzt.

    Kosten

    Die Angebote des Familienzentrums des Deutschen Roten Kreuzes sind kostenlos.

    Bei Bedarf erhalten die Teilnehmer einen Zuschuss für das Führungszeugnis/ Gesundheitszeugnis.

    Der „Erste-Hilfe“ Kurs ist für Teilnehmer kostenlos.

     

    Kontakt

    Die Anmeldung erfolgt über das Familienzentrum in Henstedt-Ulzburg.

    E-Mail: Familienzentrum-HU(at)drk-segeberg.de

    oder kommt direkt vorbei:

    DRK Familienzentrum

    Schäferkampsweg 32a

    24558 Henstedt-Ulzburg

     

    Weitere Informationen zum DRK Familienzentrum auf unserer Homepage.

    www.drk-segeberg.de –Angebote- Familienzentrum

     

  • Konzept zur Babysitting-Ausbildung vom DRK Familienzentrum Henstedt-Ulzburg

    Ziel
    Der Babysitting-Kurs ist eine Form von präventiver Familienbildung und Jugendarbeit. Ziel des Babysitter Kurses ist es, Jugendliche professionell auf ihre Tätigkeit der Kinderbetreuung vorzubereiten und ihnen präventive Kompetenzen im Bereich der Erziehung und Elternschaft zu vermitteln. Sie lernen pflichtbewusst mit ihrer Verantwortung umzugehen, einen respektvollen Umgang der Elternschaft zu pflegen und das Kind auf Augenhöhe zu betrachten. Die von DRK qualifizierten Babysitter haben alle ein Erste-Hilfe-Kurs speziell für Kleinkinder absolviert und sind somit sicher im Umgang der Gefahrenverhütung und der Ersten Hilfe am Kind.
    Die Teilnehmenden erreichen nach Absolvierung des Kurses folgende übergeordnete Ziele:

    • Sensibilisierung für das Thema „Familie und Kinder“
    • Erkundung der Bedürfnisse und Lebenswelt von Kindern
    • Erwerb von praktischen und theoretischen Kenntnissen
    • Förderung des verantwortlichen Handelns im persönlichen Umfeld
    • Erwerb von „Schlüsselqualifikationen“
    • Aufbau von Handlungs- und Methodenkompetenz
    • Herstellung von Gestaltung von Kommunikations- und Beziehungsprozessen
    • Umsetzung sozialen Engagements und gesellschaftlicher Mitverantwortung

     

    Zielgruppe

    Der Babysitter Kurs ist ausgelegt für Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren.

    Kursleitung

    Die Kursleitungen sind Fachkräfte mit einer pädagogischen Grundausbildung (z.B. Erzieher). Es folgt eine Arbeitseinweisung in das die Arbeitshilfe „Fit fürs Babysitting“ vom Deutschen Roten Kreuz des Babysitting-Kurses vom DRK Familienzentrum Henstedt-Ulzburg.

    Kursinhalte
    Das Kursprogramm orientiert sich an den inhaltlichen Vorgaben der vom Generalsekretariat herausgegeben Arbeitshilfe „Fit fürs Babysitting“ der 3. Auflage 2019.

    Vorbereitung
    Die organisatorische Vorbereitung des Kurses wird von dem zuständigen Mitarbeiter*innen und der Kursleitung des DRK Familienzentrum Henstedt-Ulzburg übernommen.
    Dazu gehören u.a.:

    • Werbung für das Kursprogramm
    • Bekanntgabe von Kursort und Terminen
    • Bereitstellung der Materialien
    • Verfügung der Räumlichkeiten
    • die fachliche Vorbereitung liegt bei der Kursleitung

     

    Räumlichkeiten
    Der Babysitting-Kurs findet in den Räumlichkeiten des Ortvereins Henstedt-Ulzburg statt. Die Raumfläche beträgt 60m² und bietet somit ausreichend Platz zur Theoretischen und Praxisnahen Durchführung des Kurses.

    Durchführung
    Die Anzahl der Teilnehmenden umfass maximal 10 Jugendliche. Ein Kursprogramm beträgt 16 Unterrichtsstunden. Die zeitliche Gestaltung beträgt 8 Einheiten, 1 Einheit a 2 Stunden die Woche.

    Kursinhalt
    Die 8 Einheiten werden wie folgt unterteilt und strukturiert:

    • Kursbeginn
      Begrüßung und Kennlernen der Teilnehmenden, offene Fragen werden geklärt, Wünsche und Erwartungen gesammelt und die Kursinhalte vorgestellt.
    • Familie im Wandel
      Es werden Familienformen gesammelt, Bedürfnisse der Familie dargestellt und Familie von früher und heute verglichen.
    • Umgang mit Säuglingen Kontaktaufnahmen, verschiedene Tragemöglichkeiten, Wickeln, Waschen, Baden, Spielmöglichkeiten und Säuglinge ins Bett bringen mit ausgiebigen Praxisanleitungen
    • Vom Säugling zum Kleinkind + Vom Kindergartenkind zum Schulkind Phasen und Stufen in der kindlichen Entwicklung, Schwierige Situationen beim Babysitting, Vertiefung der Entwicklungspsychologie, Alters- und entwicklungsgerechtes Spiel und Spielmaterial, Mit Kindern sprechen
    • Ernährung
      Was baucht ein Kind zu essen und zu trinken?,Die Ernährung im ersten Lebensjahr, Zubereitung von Flaschen- und Breinahrung, Verschiedene Familien – unterschiedliche Essgewohnheiten und Regeln, Hygiene
    • Erstkontakt der Jugendlichen zu den Eltern
      Erwartungen der Jugendlichen und der Eltern, Erarbeitung der Checkliste für den Erstkontakt, Reflexion des eigenen Verhaltens
    • Aufsichtspflicht
      Die Aufsichtspflicht, Beispiele zur Aufsichtspflicht, Kindeswohl
    • Erste-Hilfe-Kurs
      Teilnahme des „Erste Hilfe am Kind“-Kurses vom Deutschen Roten Kreuz
    • Abschlussprüfung Schriftliche Abfrage der Kursinhalten, Reflexion über den Babysitting-Kurs
    • Kursabschluss Überreichung des Zertifikats, individuelle Abschlussfeier



    Zertifikat über die Teilnahme am Babysitting-Kurs
    Nach erfolgreichen Abschluss der 16 Unterrichtseinheiten erhalten die Teilnehmenden des Babysitting-Kurses ein Zertifikat und sind somit DRK qualifizierte Babysitter*innen.

    Gültigkeit des Zertifikats
    Das Zertifikat ist ab den Zeitpunkt der abgelegten Prüfung ein Jahr gültig. Um die Qualität der Babysitter zu gewährleisten, bietet das DRK Familienzentrum Henstedt-Ulzburg ein Aufbaukurs an. Die zeitliche Gestaltung umfasst 2 Praxiseinheiten a 2 Stunden an aneinander folgenden Tagen. Nach Ablegung des Aufbaukurses wird das Zertifikat um ein weiteres Jahr verlängert.

     

     

     

  • Anmeldebogen Babysitter Ausbildung zum Download