Sie sind hier: Angebote / Flüchtlingshilfe

Flüchtlingshilfe

Unterstützung für Menschen in persönlichen Notlagen

Wir vom  Roten Kreuz sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.
Der Bereich der Flüchtlingshilfe ist somit eine unserer originären Aufgaben. Im In- und Ausland leistet das Rote Kreuz und der Rote Halbmond  Flüchtlingen Hilfe. Auch in Deutschland hat das Rote Kreuz für und mit Flüchtlingen viele Angebote  entwickelt und ist  an verschiedensten Stellen im Einsatz, um Not zu lindern und geflüchtete Menschen im Integrationsprozess zu unterstützen.
Das deutsche  Rote Kreuz setzt sich  den Grundsätzen entsprechend  solidarisch und unparteilich insbesondere für hilfsbedürftige und benachteiligte Menschen ein. Wir fördern ein gleichberechtigtes, friedliches und respektvolles Zusammenleben aller Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen Herkunft, kulturellen Prägung oder weltanschaulichen Überzeugung.
Menschen mit Migrationshintergrund bilden einen bedeutenden Bestandteil unserer Bevölkerung. Wir sind damit herausgefordert, das Zusammenleben in einer ethnisch und kulturell vielfältigen Gesellschaft zu gestalten und Integration zu fördern.

Von der Notaufnahme bis zur interkulturellen Gesellschaft
Von der Aufnahme der Geflüchteten bis hin zur Integration in unsere Gesellschaft ist es  ein langer und vielschichtiger Prozess, bei dem wir uns begleitend einbringen.
In unserem Kreisverband des DRK sind wir in der Flüchtlingshilfe und Migrationsarbeit in folgenden Bereichen tätig:

Landesunterkunft Levo-Park in Bad Segeberg

Im Auftrag der Hansestadt Hamburg betreibt das Land Schleswig-Holstein seit August 2016 die Landesunterkunft für Flüchtlinge in der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne in Bad Segeberg mit einer möglichen Belegung von 600 Flüchtlingen.
Mitarbeiter/innen des DRK und der Johanniter Unfallhilfe betreuen und unterstützen die Bewohner im Rahmen ihres Asylverfahrens und stehen ihnen  mit Rat und Tat zur Seite.
Es wird ihnen ein sicherer und geschützter Rahmen gegeben, um die ersten Schritte in Deutschland zu meistern.

Was wir bieten:

  • Unterricht für alle schulpflichtigen Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen
  • Ehrenamtliche Deutschkurse für Erwachsene
  • Kinderbetreuung
  • Angebot einer Holzwerkstatt
  • Aufarbeitung gespendeter Fahrräder
  • Kleiderkammer und Nähstube
  • Musikraum für alle Musikbegeisterten
  • Freizeiträume mit Tischkicker, Tischtennis etc.
  • Fitness- und Sportkurde
  • Ehrenamtliche Sprachpatenschaften
  • Kooperation mit Vereinen, Organisationen und ehrenamtlichen Initiativen


Aktuelle und geplante Projekte:

  • Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen
  • Internationale Feste für Bewohner und Gäste
  • Zusammenarbeit mit kommunalen Initiativen
  • Bauwagenprojekt
  • Kochbuch „international“ mit Rezepten unserer Bewohner
  • Fotokunstprojekt


Vielleicht haben Sie noch eine passende Idee für ein neues Projekt, das wir gemeinsam umsetzen können?
Oder
Sie möchten Ihr Engagement bei uns vor Ort einbringen?
Wir suchen jederzeit ehrenamtliche Helfer/innen!
Bitte melden Sie sich unter 04551 – 908 16 281


Weitere Projekte und Aktionen im Bereich der Migrationsarbeit sind:

Kleiderkammern und Rot-Kreuz-Shops
Zur Versorgung der geflüchteten Menschen sowie auch bedürftiger einheimischer Bürger betreiben die Ortsvereine des  Roten Kreuzes an verschiedenen Standorten im Kreis Segeberg Kleider-Shops und Kleiderkammern. Diese befinden sich  in Bad Segeberg, Bornhöved, Klein Rönnau, Bad Bramstedt, Kaltenkirchen, Ellerau, Henstedt-Ulzburg und Norderstedt.

Patenschaften für Geflüchtete
Verschiedene Ortsvereine sind sehr engagiert tätig in der individuellen Begleitung und Betreuung der neuen Mitbürger. Es gibt Sprachpatenschaften, allgemeine Patenschaften, Deutschkurse und viele andere Initiativen.

Projekte und Ideen
Weitere Projekte sind in Vorbereitung. Falls Sie Interesse an der Mitarbeit weitere Projekte im Bereich der Integration von Geflüchteten haben, wenden Sie sich gern an die Servicestelle Ehrenamt in der Kreisgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 04551- 992 0.