Sie sind hier: Aktuelles » 

Werner Rennen 2018

Vollgas voraus – ohne Rückwärtsgang

3 Wochen nach Europas größtem Hard-Rock-Festival Wacken-Open-Air trifft sich die große Rot-Kreuz-Familie wieder und zwar dieses Mal, um beim 1. Werner-Rennen in Hartenholm die sanitätsdienstliche Begleitung in Zusammenarbeit mit unserm Rettungsdienst sicherzustellen. Auch das Kreisauskunftsbüro (KAB) ist wieder am Start und auch hier trifft man viele der Gesichter aus Wacken wieder.
Nach dem ersten Rundgang über das Festivalgelände stellen die meisten Sanitäter fest, dass es auch hier sehr weitläufig ist. Die Verpflegungsstände für die Besucher als auch die 4 Bühnen, auf denen abends die Besucher von diversen Musikbands unterhalten werden, stehen in weiten Abständen auseinander. Ebenso die vielen Verkaufsstände, an denen man sich mit allem Möglichen und mit Motoradkleidung eindecken oder über die Neuheiten in der Motorradbranche erkundigen kann, ergänzen das Angebot.
Der Suchdienst (das Kreisauskunftsbüro) befindet sich in bewährter Manier direkt neben dem Behandlungszelt für die „großen und kleinen Wehwehchen“, so dass sowohl die Patienten als auch die suchenden Angehörigen den gleichen Weg nehmen müssen und sich zumindest hier schon begegnen könnten. Und wenn nicht? Dann kommen die Angehörigen beim KAB vorbei und fragen, ob wir schon von dem Gesuchten was gehört haben. „Das ist eine tolle Einrichtung – das KAB. Und es tut so gut, wenn diese DRK-ler uns unsere Frage beantworten können. Das beruhigt ungemein“ erzählt uns ein suchender Freund.
Daria Hertkorn/Reinhard Timmer

13. September 2018 14:29 Uhr. Alter: 66 Tage