Sie sind hier: Aktuelles » 

Kostenloser Wiederbelebungskurs am 18.09.2017

Das DRK im Kreis Segeberg bietet am kommenden Montag, den 18.09.2017, zu Beginn der „Woche der Wiederbelebung“ einen kostenlosen Reanimationskurs in Bad Segeberg an. Die Patenschaft für dieses Kursmodell übernimmt Prof. Dr. med. Gert Richardt, Chefarzt Kardio- & Angiologie der Segeberger Kliniken.

Prof. Dr. med. Gert Richardt unterstreicht die Wichtigkeit der Laienwiederbelebung: „Jeder kann in einer solchen Situation helfen, Leben zu retten: Die Wiederbelebung mit Herzdruckmassage ist nicht schwierig, und niemand muss Angst haben, dabei etwas falsch zu machen.“

Wie einfach es tatsächlich ist bei einem Herzstillstand zu Helfen, erlernen die Teilnehmer am 18.09.2017, von 17:00 – 19:00 Uhr in der Karl-Storch-Str. 15, Bad Segeberg.
Ein erfahrener Notfallsanitäter wird das Vorgehen bei einem plötzlichen Herzstillstand in drei einfachen Schritten vermitteln: Prüfen, Rufen, Drücken.

Nehmen Sie die Chance war und trainieren für den Ernstfall, denn der plötzliche Herztod ist mit 50.000 - 100.000 Fällen im Jahr immer noch die häufigste Todesursache in Deutschland. Nach Eintreten des Herz Kreislauf Stillstands zählt jede Sekunde. Denn wenn jetzt nicht so schnell wie möglich gehandelt  wird, kommt es innerhalb weniger Minuten zu bleibenden Gehirnschäden und wenig später zum Tod.

„In unserem Herzzentrum behandeln wir häufig Patienten, die nach einem Herzstillstand zu uns gebracht werden. Es sind besonders schöne Momente unserer Arbeit, wenn jemand dank der beherzten Hilfe seiner Mitmenschen, die rasch mit einer Herzdruckmassage begonnen haben, einen plötzlichen Herztod ohne schwere Folgen überlebt“, erläutert Prof. Dr. med. Gert Richardt abschließend.

Tragen auch Sie etwas dazu bei dies zu ermöglichen und melden Sie sich zu unserem Lehrgang Prüfen-Rufen-Drücken an.


Wo: DRK Schulungsraum Karl-Storch-Str. 15, 23795 Bad Segeberg
Wann : Montag 18.09.2017 17.00-19.00 Uhr
Anmeldung unter 04551-9920


12. September 2017 12:08 Uhr. Alter: 8 Tage